Safranrisotto mit Cherrytomaten, Erbsen und gerösteten Sonnenblumenkernen

Safranrisotto mit Cherrytomaten, Erbsen und gerösteten Sonnenblumenkernen

Zutaten für vier 2-4 Personen:

Vegane Variante: Butter mit Pflanzenmargarine ersetzen, Käse weglassen oder veganen Käse verwenden.

Zutaten:

  • Eine Zwiebel
  • 60 g Butter
  • 300 g Risotto Reis (Aborio)
  • Zwei Hände voll frische oder tiefgefrorene Erbsen
  • 5-6 Cocktail Tomaten klein geschnitten
  • 100 ml trockener Weißwein oder einen guten Schuss weißen Balsamico Essig
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Parmesan oder Pecorino
  • Salz nach Geschmack
  • 0,2 g Safran (2 Säckchen)
  • Eine Handvoll Sonnenblumenkerne

Anleitung:Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in Butter glasig anschwitzen.

Risottoreis zu geben und ca. 3 Min. farblos anschwitzen.

Mit Weißwein (oder einem Schuss Essig) ablöschen.

Gemüsebrühe, Erbsen, Safran und eine Prise Muskat zu dem Risotto geben.

Risotto unter rühren leicht köchelnd Garen, bis der Reis bissfest ist.

Risotto von der Herdplatte nehmen, den restliche Butter, geviertelte Tomaten und den Käse zugeben, kurz umrühren und zugedeckt ca. 5 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht braun anrösten, von der Herdplatte nehmen und mit einer Prise Salz würzen.

Schön anrichten, mit den gerösteten Sonnenblumen, ein paar Safranfäden, Kräutern, Tomaten und gehobelten Parmesan garnieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.